Wer wird’s? Publikumswahl „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand“ gestartet

14 starke Beispiele für erfolgreiche Frauen im Mittelstand haben Innovator des Jahres, Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz und das Institut für Familienunternehmen und Mittelstand der WHU zusammengetragen. Jetzt zählt das Votum der Jury. Jeder kann mit abstimmen.

Das Ziel des Preises ist es, mit mustergültigen „Role Models“ die Gesellschaft zu verändern, Frauen sichtbarer zu machen und andere Frauen zu eigenen Karrieren zu motivieren. Gezeigt werden soll so letztlich auch, wie Unternehmen durch Vereinbarkeit von Beruf und Familie erfolgreicher und sichtbarer werden – Nachahmen erwünscht!

Die 14 Kandidatinnen kommen aus den verschiedensten Branchen – vom industriellen Mittelstand, über Startups bis zum Handwerk. Auch  die Lebensläufe, die sie an die Führungspositionen gebracht haben, sind so vielfältig, wie es die Menschen sind. Gemeinsam ist allen: Sie haben mit klaren Visionen ihre Unternehmen auf den Erfolgsweg gebracht. Und dazu zählt auch, die Unternehmen hinsichtlich ihrer Kultur, personellen Vielfalt und Mitarbeiterführung zukunftsgerecht auszurichten.

Bis zum 15. April kann jeder seine Expertise dazu beitragen, wer die drei Publikumspreise erhält. Auf der Votingseite können die Kandidatinnen kennengelernt und die Stimmen abgegeben werden.

Bei der Preisverleihung 2023

„Wir brauchen in den Unternehmen kreative und zukunftsorientierte Verantwortliche. In diesen Umbrüchen liegen große Chancen. Besonders Frauen haben diverse Fähigkeiten, um die Unternehmen erfolgreich aufzustellen“, so die Initiatorin des Preises, Claudia Rankers.

Schirmfrau des Awards ist Birgit Heraeus-Roggendorf, Mitglied im Aufsichtsrat des Familien- und Technologieunternehmens Heraeus, eine passionierte Familienunternehmerin. Unterstützt wird der Award auch von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Ausgewählt aus den Bewerbungen wurden die Nominierten durch eine Jury aus Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Darunter finden sich Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Marcel Fratzscher (Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung), Prof. Dr. Nadine Kammerlander (Co-Direktorin des Instituts für Familienunternehmen und Mittelstand der WHU – Otto Beisheim School of Management), Uwe Rittmann (Leiter Familienunternehmen und Mittelstand bei PwC Deutschland), Marcus Niehaves (Leiter und Hauptmoderator des ZDF-Wirtschaftsmagazins „WISO“) oder Katarzyna Kompowska (CEO für die Region Nordeuropa bei Coface).

Die Preiträgerinnen werden im April bekanntgegeben.

Bis zum 15. April kann online über die Publikumspreise abgestimmt werden. Hier geht es zur Wahl >>

Mehr zum Award hier.
Detaillierte Informationen auch unter: www.frauen-im-mittelstand.de.