Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. in der Innovator-Shortlist

Der Innovator des Jahres ist der größte Publikumspreis der deutschen Wirtschaft. 20 Unternehmen werden jährlich ausgezeichnet. Die Innovator-Redaktion hält dazu zur Vorlage beim Nominierungskomitee innovative Unternehmen im Blick – wie Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. aus Demmin.

 

Warum Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. aus Demmin?

Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. ist ein Dienstleistungsunternehmen mit 350 Mitarbeitern im Bereich Schulungen.

Das Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. ist ein Dienstleister, der sich auf Schulungen und Weiterbildung spezialisiert hat. Es bietet seinen Kunden ein vielfältiges Spektrum an Kursen, Seminaren und Workshops in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Gesundheit an. Das Unternehmen verfügt über erfahrene Trainer, die ihr Wissen auf professionelle Art und Weise weitergeben. Zudem werden regelmäßig neue Kurse entwickelt, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Das Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. legt großen Wert auf Qualität und Kundenzufriedenheit und arbeitet stets daran, seine Dienstleistungen zu verbessern. Es bietet seinen Kunden flexible Lösungen für ihre individuellen Bedürfnisse an und unterstützt sie bei der Umsetzung ihrer Ziele.

Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. ist damit im Trend- und Zukunftsbereich Bildung / Distant Learning / Blended Learning / Health Care / Bio Sciences / Bio Tech / Bio Hacking / Mobilitätslösungen / Autonomes Fahren / Hyperloop tätig.

Das Unternehmen ist im Ranking der 10.000 wichtigsten Mittelständler Deutschlands auf Rang 4248 gelistet (Quelle: DDW Die Deutsche Wirtschaft)

 

Der Auswahlprozess

Zur Prüfung durch das Nominierungskomitee des Innovator des Jahres gelangen Unternehmen und Standorte auf 3 Wegen: 1. durch selbständige Bewerbung (Bewerbungsbögen hier), 2. durch Vorschläge aus dem Mitgliederkreis des Nominierungskomitees sowie 3. durch Anfrage aus der Innovator-Redaktion. Diese ermittelt und bewertet Unternehmen laufend auf Basis einer Shortlist. Geprüft werden mustergültige innovative Leistungen aus allen unternehmerischen Bereichen (Produkte, Verfahren, Organisation, Arbeitgeberleistungen, Nachhaltigkeit), aus allen Branchen sowie aus allen Unternehmensgrößen.

 

Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. Eckdaten

  • Web: http://www.bildungszentrum-nordost.de/
  • Adresse: Woldeforster Str. 6, 17109 Demmin (Mecklenburg-Vorpommern)
  • Branche: Schulungen
  • Mitarbeiter: 350
  • Gründungsjahr: 1990
  • Geschäftsführung: Herr Klaus-Detlef Schnoor

 

Fragen und Antworten

Was ist der Status der Prüfung?

Bildungszentrum Nordost Klaus-Detlef Schnoor e.K. befindet sich auf der Shortlist, die Unternehmen zur redaktionellen Vorprüfung ermittelt. Über den genauen Stand gibt die Innovator-Redaktion den betreffenden Unternehmen gerne Auskunft. Kontaktieren Sie die Sprecherin des Nominierungskomitees, Christiane von Schönberg: welcome@innovator-des-jahres.com, Tel. 02131 / 77 687 – 21

Was ist der Innovator des Jahres?

Unser Land braucht Innovationen, will es auch künftig Wohlstand und Wachstum sichern. Der Wirtschaftsward Innovator des Jahres rückt mustergültige Innovationen in das Rampenlicht und bietet die große Bühne für innovative Vorreiter. Vergeben wird er in den drei Hauptbereichen „Innovator des Jahres“, „Green Innovator des Jahres“ und „Innovationsort des Jahres“.

Wann findet die nächste Wahl statt?

Die Aufnahme von Innovatoren aus den drei Segmenten erfolgt ganzjährig. Die einmonatige Publikumswahl findet alljährlich im Oktober statt. In einem feierlichen Festakt in Berlin werden die Preise verliehen.

Wer kann abstimmen?

Zum Publikumspreis des Innovator des Jahres wird online abgestimmt. Zur Jury zählen aktuell über 25.600 Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte sowie alle Wirtschaftsinteressierte, die sich kostenfrei zur Jury einschreiben können (Anmeldung hier).

Wie arbeitet das Nominierungskomitee?

Das ehrenamtliche Nominierungskomitee setzt sich aus 24 namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zusammen und wird jährlich neu bestimmt. Vertreten sind auch CEOs oder Inhaber von Gewinnerunternehmen und Ehrenpreisträger. Das Nominierungskomitee prüft die eingereichten Bewerbungen, schlägt selbst mögliche Teilnehmer vor und bestimmt den jährlichen Ehrenpreisträger. Bei der Auswahl wird vor allem auf die Bandbreite der Innovationen geachtet: Vom Weltkonzern über den Mittelstand bis zum Startup und über alle Innovationsformen von der Hightech-Entwicklung bis zur kleinen innovativen Idee. Vorsitzende ist Dr. Diana Taubert. Sprecherin ist Christiane von Schönberg, Präsident ist der Initiator des Innovationsawards, DDW-Herausgeber Michael Oelmann.